Mittwoch, 14. Dezember 2016


Türchen No° 14


Hinter dem 14. Türchen des Adventskalenders vom Steckenpferdchens verbirgt sich heute eine kleine Inspiration zum Verschönern der Weihnachtspräsente mit selbsterstellten Banderolen.

Wieder einmal bin ich im Internet auf diese tolle Verpackungsidee gestoßen. Jene Art der Verzierung ist kinderleicht mit der Silhouette Cameo zu realisieren. Da aber nun nicht jeder im Besitz einer derartigen Maschine ist, habe ich heute hier für euch die "zu Fuß"-Anleitung. 

Jedes Papier und jedes erdenkliche Stanzmotiv kann hierfür verwendet werden. Da die Banderolen in der Regel etwas länger ausfallen sollen, daher senkrecht durch die Stanzmaschine gekurbelt werden müssen und dabei ein Teil des Papierstückes nicht auf der Stanzplatte liegen darf, müssen die verwendeten Stanzplatten kleiner als die Arbeitsbreite der Stanzmaschine sein. So muss man z.B. bei Verwendung der Big Shot Plus die Stanzplatten der normalen Big Shot verwenden. Hat man nur die normale Big Shot zur Verfügung, so  gibt es kleine Stanzplatten, die sogenannten Cutting Pass On the edge.

Viel Spaß beim Nachbasteln! 









Kommentare:

  1. Sehr schön, danke für die Inspiration :)
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  2. Eine großartige Erklärung!Das muss ich unbedingt ausprobieren! Vielen lieben Dank für das wundervolle Türchen!
    liebe Adventsgrüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ich auch mal auprobieren! Sieht klasse aus. Vielen Dank für die Anleitung.
    LG
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. hach was habe ich Glück....
    bi mir schneidet die Cameo
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Verpackung mit Wow-Effekt!

    AntwortenLöschen