Donnerstag, 13. April 2017

Oster-Mitbringsel

Angeregt von Annikas "Ohren"-Tutorial erhielten meine diesjährigen Oster-Präsente ebenfalls ein paar dieser niedlichen Hasen-Lauscher!

Aufgrund der erforderlichen Größe der Tüten - schließlich sollte ja ein bisschen was hineinpassen :-)) - konnte ich leider der Vorgehensweise von Annika nicht folgen. 

So falzte ich zunächst mit dem Gift Box Punch Board von We R Memorykeepers eine Tüte in der vollen Papierlänge und kürzte sie dann auf eine Länge von 22,5cm ein. Mit dieser Länge passte sie gerade noch durch die Big Shot Pro. Die Ohrenstanze legte ich dann auf die gewünschte Stelle und kurbelte das Ganze durch meine Stanzmaschine. Mit Hilfe eines Metalllineals und eines Cutters schnitt ich dann von den Tütenrändern bis hin zu der Schnittkante der Ohren. FERTIG! 








Samstag, 8. April 2017

Geburtstags-Giveaways

Ich liebe diese Tage, an denen die ganze Familie zusammen kommt und man Zeit miteinander verbringt. Meist sind es besondere Feierlichkeiten, die unsere Familienmitglieder dazu veranlassen, weite Strecken auf sich zu nehmen und uns zu besuchen.

Zu einem dieser besonderen Anlässe bedurfte es einer schönen, frischen Tischdekoration ... und die passenden Gastgeschenke sollten natürlich auch nicht fehlen.

Da ich mich bereits für die wunderschönen aquafarbenen Vasen von Rosenthal in Papieroptik entschieden hatte, zu denen die kleinen Allessio-Dipschalen perfekt passten, stand für mich die Farbe des Papier bereits fest. Mit dem Blick auf eine kürzlich erstellte Schnittdatei für die Silhouette Cameo, die ich hier bereits mit einem Post bedacht habe, war meine Entscheidung dann getroffen. Diese kleinen Pyramiden, deren dreieckige Seitenteile sich nach dem Abziehen des Deckels wie eine Blume leicht öffnen und den Blick auf das Innere freigeben, finde ich einfach zu schön.




Osterkarte

Mein letztes Projekt aus den Materialien des Monatskits April des Steckenpferdchens ist eine kleine Osterkarte.

Entstanden ist die Idee für diese Karte - wie so oft - ganz spontan. Als ich die neue Swirl-Stanze aus der Eigendesign-Kollektion von Uschi zum ersten Mal ausprobierte und einen Blick auf das Papier warf, fand ich das Negativ dieser Stanze, die ich noch nicht geteilt hatte, mindestens so schön wie das Positiv!

Bei der folgenden Karte habe ich die Swirl-Stanze zweimal nebeneinander ausgestanzt und in deren Mitte noch zwei weitere Stanzteile aus Uschis Eigendesign-Serie: die Gitter und den kleinen Hasen

Der Schriftstempel "Frohe Ostern" ist von Cats on appletrees und ist über den Steckenpferdchen-Shop zu bestellen.







Freitag, 7. April 2017

Memoboard

Das folgende Projekt stand schon längst auf meiner To-Do-Liste, und als ich dann den Inhalt des Materialkits April vom Steckenpferdchen vor mir liegen hatte und die Graupappe samt tollem petrolfarbenem Bucheinbandpapier, wusste ich sofort, was ich damit anfertigen wollte: ein Memoboard!

Die tollen Seiten sind ein Freebie von Pearodie, das ich auf ihrem Blog gefunden habe. Vielen Dank dafür! 

Die Häuserstanze ist ein Eigendesign von Uschi, der Schriftzug stammt von kesi´art.

Die schönen, farblich passenden Enamel Dots sind ebenfalls aus dem Kit.






Donnerstag, 6. April 2017

Geschenktüte No° 2

Der regelmäßige Blog-Leser wird es längst bemerkt haben: Ich liebe es, mir neue Schnittdateien für die Cameo zu erstellen. Besonders schöne Verpackungen hebe ich auf, baue sie auseinander und fertige mir davon eine Schnittvorlage an.

Die kleine Tüte, die ich hier heute zeige, habe ich einmal bei Pinterest gesehen und fand sie einfach nur toll. Es hat mich einige Nerven und viel Zeit gekostet, bis sie so vor mir stand. Die Rundungen des Verschlusses wollten nicht so recht gelingen. Aber ich finde, die Mühe hat sich gelohnt! 😊

Das Papier für die Verpackung stammt aus dem Monatskit April des Steckenpferdchens, welches ich dieses Mal zusammen mit Annika verarbeiten durfte. Dieser kraftfarbene Bogen mit den bunten Punkten ist mein absoluter Favorit des Kits! Das kleine Label vorne auf der Tüte zeigt die Rückseite, welche ich ebenso wunderschön finde. Der süße Stempel, den ich für einen Abdruck auf der Eigendesign-Labelstanze von Uschi verwendet habe, stammt von Impression Obsession und landete bei meinem letzten Besuch im Shop des Steckenpferdchens in Groß-Ostheim in meinem Einkaufskorb. Auch der kleine Swirl, den ich an den Tag gehängt habe, stammt aus dem Hause Steckenpferdchen.






Mittwoch, 5. April 2017

Pocketkarte

Die nachfolgend gezeigte Pocketkarte, die mit Hilfe der Cameo ausgestanzt wurde, wird sehr häufig von mir eingesetzt. Ich finde sie super einfach als Umschlag für eine innenliegende Karte oder aber auch, um ein kleines Geschenk z.B. in Form eines Gutscheins darin zu übergeben.
Im vorliegenden Fall fanden darin sogar zwei Sparbücher Platz, die für einen besonderen Anlass überreicht werden sollten.

Die Materialien stammen allesamt - mit kleinen Ausnahmen - aus dem Materialkit April des Steckenpferdchens.

Der kleine "Alles Gute"-Stempel von Cats on appletree - deren Sortiment es jetzt auch im Steckenpferdchen zu kaufen gibt - passt toll zu den Labelstanzen von Die Namics (Verlinkt habe ich  hier nur die normalen Tag-Stanzen ohne die gestrichelte Randlinie, da die anderen momentan nicht vorrätig sind. Uschi kann die anderen aber auch jederzeit besorgen. Einfach anrufen! 😀

Die kleinen Pailletten, die dem Kit beiliegen, habe ich auf einen kleinen Golddraht gefädelt, der aus meinem eigenen Bestand stammt. Auch das goldene Eyelet habe ich aus meinen Vorräten genommen.












Dienstag, 4. April 2017

Geschenktüte

Und weiter gehts mit meinen Ideen für das Monatskit April des Steckenpferdchens.

Ich liebe die wunderschönen Papiere von "Reprint" und war daher sehr begeistert, dass dem Kit auch ein solcher Bogen beiliegt. Dieser bildete die Grundlage für eine kleine Geschenktüte, die ich mit der Tim Holtz-Die "In the bag" ausgestanzt habe. Ich finde diese Stanze einfach immer wieder toll mit Ihrem schönen kleinen "Mäusezähnchen"-Rand. 😀

Verschlossen habe ich die Tüte mit einer weiteren der im Kit enthaltenen kleinen türkisfarbenen Tortenspitzen und einem türkisfarbenen Satinband. Das kleine "hello" hält die Verpackung schön universell einsetzbar. Noch fix ein Stück der ausgestanzten Koralle hinter das Label geklemmt .... und fertig!





Montag, 3. April 2017

Tischdekoration

Mein zweites Projekt aus den Materialien des Monatskits April des Steckenpferdchens sollte eine kleine Geschenkverpackung werden, die ebenso zur österlichen Tischdeko eingesetzt werden kann.

Vielleicht gibt es bereits einige Anleitungen für das Anfertigen dieser Verpackungsform sowohl in manueller Form als auch mit der Silhouette Cameo. Ich habe mir jedoch meine eigene Schnittdatei für die Cameo erstellt, die jeder Käufer des Monatskit in seinem Paket in Form eines Links zur Dropbox vorfindet. Für alle diejenigen, die keine Cameo besitzen und lieber von Hand mit Schere oder Cutter arbeiten, habe ich eine Anleitung geschrieben, die dem Kit ebenfalls beiliegt. 

Die Größe der kleinen Pyramide ist so gewählt, dass ein kleiner Schokohase darin Platz finden kann. Wer mit der Cameo arbeitet, kann die Größe natürlich noch variieren.

















Sonntag, 2. April 2017

Osterdeko

Annika und ich waren als Designteam-Mitglieder des Steckenpferdchens mal wieder an der Reihe, das Material-Kit für den Monat April verarbeiten zu dürfen. welches seit gestern erworben werden kann.

Die Farben des Kits liegen mit zartem Rosé und Blau-Grün eindeutig im Trend. Und da es Zeit wird, dem Haus ein wenig Frühlingsflair zu verpassen, verwendete ich die Materialien als erstes für eine kleine Blumendeko.

Im Handumdrehen schmückte ich aus der türkisfarbenen Tortenspitze, dem in rosa ausgestanzten Hasen aus der Eigendesign-Kollektion von Uschi und dem rosa-weiß-karierten Band ein kleines Weckglas. Schnell noch ein Pflänzchen hinein ..... und fertig! Ach ja, unter dem Hasen platzierte ich noch einen kleinen weißen Kreis, auf den ich "Frohe Ostern" gedruckt hatte.










Samstag, 1. April 2017

Steckenpferdchen-Challenge


Mit dem Monat April startet wieder eine neue Challenge des Steckenpferdchens. Dieses Mal lautet das Thema: OSTERN.

Ich habe das Gefühl, die Weihnachtsdekoration gerade weggeräumt zu haben, da wird es auch schon wieder Zeit, sich mit dem bevorstehenden Osterfest zu beschäftigen. Bei dem gerade bei uns herrschenden Sonnenschein und dem Blick auf die vielen Frühlingsblumen im Garten, die sich so langsam daran machen, ihre Knospen zu öffnen, fällt mir das ausgesprochen leicht.

Ich habe das Thema zum Anlass genommen, endlich einmal diese schönen Nester aus Gipsbinden auszuprobieren, die ich schon so oft im Internet gesehen habe. 

Leider war mein erster Versuch mit diesem Material nicht besonders erfolgreich. Nachdem ich die ersten Gipsbinden auf dem aufgeblasenen Luftballon platziert hatte und gerade wieder meine Hände mit einer neuen Gipsbinde ins Wasser tauchte, passierte der Super-GAU! Mit einem lauten PENG! platzte der Luftballon und der ganze Gips flog in hohem Bogen durch mein Arbeitszimmer. Und ich kann Euch sagen: Der war überall!!! Auf meinem Computer, meiner Kamera, meinem Fenster, meiner Cameo, meiner Big Shot, meinen herumliegenden Papieren, meiner Schneidemaschine,.....entfernte ich noch Tage später Reste des Gipses.

Ich brauchte ein paar Tage Pause, dann machte ich mich an meinem zweiten Versuch! Und dieser gelang!:-))

Für diese niedlichen Gipsnester gibt es vielzählige Möglichkeiten des Verzierens und Befüllens. Ich entschied mich dafür, das Nest als Ehrenplatz für einen kleinen getöpferten Hasen zu verwenden, den meine Tochter vor vielen Jahren einmal gefertigt hat.

Passend zu meiner sonstigen Osterdeko beließ ich das Nest weiß und besprühte es nicht mit Farbe, wie ich das ursprünglich vor hatte. Befüllt habe ich das Gipsei mit brauner Papierwolle, in der der Hase Platz findet. Außen am Ei baumelt ein ausgestanzten Ei und weist mit der schönen Eigendesignstanze von Uschi auf die Osterzeit hin.













Mittwoch, 29. März 2017

Geschenktüte

Eine von mir neu erstellte Schnittdatei für die Silhouette Cameo probierte ich sofort für die Verpackung eines kleinen Geschenks aus.

Für die Verzierung kam meine neue Eigendesignstanze "Blätterkranz" zum Einsatz. Beim Ausstanzen  fiel das gelöste Innenteil des Kranzes heraus und fand sofort meine ganze Aufmerksamkeit. Dieses "Abfallprodukt" gefiel mir genauso gut wie das eigentliche Stanzteil. Und just hatte ich dieses dann zum Ausschmücken meiner kleinen Tüte auserkoren.

Der "Happy Birthday"-Stempel stammt von cats on appletrees und landete bei meiner letzten Bestellung im Steckenpferdchen zusammen mit vielen anderen Stempeln dieses Herstellers unweigerlich in meinem Warenkorb.













Sonntag, 12. März 2017

Kommunioneinladungen kraft-türkis

Es ist Hochsaison bei leine-design. Ich habe so viele Aufträge für die bevorstehende Kommunions- und Konfirmationszeit, dass mir die Zeit für andere Dinge - speziell fürs Posten - komplett fehlt.

Heute kann ich jedoch mal wieder ein paar Fotos zeigen, die als Abschluss einer Auftragsarbeit entstanden sind.

Eine Kundin kam vor einiger Zeit mit der Bitte nach einer Einladungskarte auf mich zu, die sie für die Kommunion ihres Sohnes gerne hätte. Sie hatte ganz spezielle Vorstellungen, wie dieses aussehen sollte. Nach einigem Ausprobieren und zwei Telefonaten stand der Prototyp und die Produktion konnte beginnen.

Die Kundin wollte eine 3-lagige Karte, deren Vorderseite in Form eines Kelches mit Hostie sein sollte. Auf der zweiten Seite wollte sie dann ein Foto von ihrem Sohn aufkleben. Die dritte Seite schließlich sollte Platz für den Einladungstext bieten.

Die Karte ist in der Größe so gestaltet, dass sie in einen C6-Umschlag passt.







Samstag, 4. März 2017

Geschenkverpackungen mit Kesi `art

Als ich in Uschis Shop die neuen tollen Papiere von Kesi `art entdeckte, musste ich sofort zuschlagen. Die sind einfach traumhaft schön! Eine Serie, die wirklich Spaß macht!

Eine Verwendungsmöglichkeit ließ nicht lange auf sich warten: das Geschenk für eine Freundin musste verpackt werden. Drei tolle Wellnessprodukte mussten zu einem schönen Ganzen kombiniert werden.

Aus meinen Lieblingsmustern der Serie Happy 2017 fertigte ich zwei Boxen mit dem Gift Box Punch Board  sowie eine Tüte mit dem Gift Bag Punch Board von We R Memorykeepers an. Ein alter Weinkistendeckel aus Spanholz - mit schwarzem Geschenkpapier ummantelt - diente als Unterlage der drei Geschenke. Der Anhänger ist mit einer der neuen tollen Doppel-Labelstanze vom Steckenpferdchen gemacht. Im Inneren des Anhängers befindet sich noch ein Stück bedrucktes Pergamentpapier, das ich nur bis zur Hälfte mit der Stanze ausgestanzt und mit in den Anhänger eingebunden habe. 

Das ganze Arrangement habe ich noch mit Geschenkfolie umwickelt und dann mit passender blauer Papierwolle gefüllt. 






Mittwoch, 1. März 2017

Steckenpferdchen-Challenge




Es ist wieder soweit: das Steckenpferdchen und sein Team rufen auf zur monatlichen Challenge! Macht mit und gewinnt! Im März sind Beiträge zum Thema "Frühling" gefragt. Schaut auch bei den anderen Mädels des Designteams vorbei und lasst Euch inspirieren.

Für meinen Beitrag habe ich auf eine Idee zurückgegriffen, die ich vor einiger Zeit einmal auf einem Blog gesehen und mir die Vorlage hierfür abgespeichert hatte. Leider weiß ich nicht mehr, welcher Blog das war. Trotzdem an dieser Stelle herzlichen Dank für diese tolle Inspiration.

Ursprünglich war es vorgesehen, sich die Vorlage des Blattes auf weißes Papier auszudrucken, auf das gewünschte andersfarbige Papier (in diesem Fall schwarz) aufzulegen und dann die Konturen mit einem Cutter nachzuziehen. Ich gebe zu, ich bin ein bisschen faul und habe daher statt zum Cutter zu meinem Plotter gegriffen und mir  eine Schnittdatei erstellt. Das erwies sich allerdings auch als etwas zeitaufwändig, da ich die kompletten Linien, die nicht als einzelne Linien, sondern als geschlossene Formen entstanden, bearbeiten musste.

Zum Cutter musste ich dann anschließend dennoch greifen, um die einzelnen Schnittlinien nach oben zu biegen. Das war etwas mühselig und fummelig, insbesondere bei den kürzeren Linien, wollte ich doch das Papier nicht zu sehr beschädigen.

Unter das fertige schwarze Bild legte ich dann kupferfarbenes Glitzerpapier und stanzte noch das Wort "Spring" aus demselben Karton aus.

Wer es frühlingshafter mag, verwendet statt dem Kupferkarton lieber Papier in frischem Grün, was sicher auch wunderschön ausssieht.

Diese Technik lässt sich für viele Motive umsetzen. Eine simple Art, individuelle Dekorationen herzustellen. Versucht es mal!